Willkommen bei der Fußball-Abteilung des SV Hatzenport-Löf


* E1 Jugend
* E2/F1 Jugend
* F2 Jugend
* B Jugend
* C Jugend
* D1 Jugend
* D2 Jugend
* D3 Jugend
* Ergebnisse/Vorschau
* Fritz Walter Cup 2018
* Vorbereitungsplan 2018/2019
* Saisoneröffnung JSG 2017/2018
* Interview mit Udo Seifert - Blick Aktuell 25/2017
* Vorbereitungsplan Saison 2017/2018
*Web
site JSG Mosel-Hunsrück
* Fritz-Walter-Cup 2016
* 1. Kreispokalrunde 2016/2017
* Trainingslager Bad Bertrich
* Vorbereitungsplan 2016/2017
*
Fritz Walter Cup 2015
* Fanclub und Förderkreis Mosel-SG
* Kreismeister Rhein Ahr - Dreifacherfolg wieder perfekt!
* Erneut Sieger im Kreispokal Rhein Ahr - das Double wiederholt sich
* Meister Kreisliga B - der zweite Aufstieg in Folge
* Interview mit dem Trainer Udo Seifert
* Vier Neuzugänge in der Winterpause
* Die SG im TV


E1-Jugend
Nachdem wir, durch die Pandemie bedingt, unsere Saison 2020 nicht zu ende spielen konnten und leider auch unser Training mehrfach unterbrechen mussten ist nun auch die E1-Jugend der JSG Löf wieder im Trainings- / und Spielbetrieb.
Die Mannschaft brennt wieder darauf mit dem Ball zu trainieren und in der Mannschaft ihr Bestes zu geben. Mit einer guten Leistung sind wir in der Staffel gestartet und freuen uns auf die nächsten Spiele um uns mit Spaß ständig weiter zu entwickeln.
Aktuell besteht unser Kader aus 13 Spielern der Jahrgänge 2011 und 2012. Training findet immer montags von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr und mittwochs von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr auf dem Sportplatz in Löf statt.
Gerne können sich fußballbegeisterte Kinder bei Marcel Hilger unter 0177 / 8957737 melden, der die Mannschaft zusammen mit Torsten Lurgenstein betreut.
Wir wünschen allen eine gesunde und sportliche Zeit.


E1 und F2-Jugend
Nach langer Corona-Winterpause starteten die 22 Nachwuchskicker der Jahrgänge 2012 und 2013 der F-Jugend Mitte Mai in das Fußballjahr 2021. Dabei war den Kindern aus Alken, Hatzenport, Kattenes, Löf und Oberfell die Freude am Fußball und an der Bewegung nach der langen Unterbrechung deutlich anzumerken.
Leider konnten die ausstehenden Spiele der Saison 2020/2021 coronabedingt nicht stattfinden. Jedoch wurden im Frühjahr und Sommer einige Freundschaftsspiele gegen benachbarte Vereine ausgemacht, so dass die Spielpraxis nicht zu kurz kam. Ein Großteil der Spiele konnte dabei gewonnen werden und besonders erfreulich ist trotz der langen Zwangspause die positive Entwicklung der Kinder. In den Sommerferien wurde daher weiter fleißig trainiert und gespielt. Nach den Sommerferien stand für die Kinder und das Trainerteam die Vorbereitung auf die neue Saison 2021/2022 an. Bei einer gemeinsamen Abschlussfeier auf dem Sportplatz wurde die alte Saison mit Limo und Würstchen fröhlich verabschiedet.

Zehn Kinder des Jahrgangs 2012 wechselten mit dem Trainer Daniel Bonenberger in die E2-Jugend. Elf Kinder des Jahrgangs 2013 bilden mit den Trainern Oliver Hawig und Markus Waldecker die neue F1.

F1(Jahrgang 2013):
Erfreulicherweise haben sich mit der neuen Saison auch neue Kinder dem Team der neuen F1 angeschlossen. In den ersten Trainingseinheiten zeigte sich bei den Kindern und Trainern schnell eine große Spielfreude und ein guter Teamgeist. Dies zeigte sich auch in den meisten der durchgeführten Freundschafts- und Meisterschaftsspiele. So konnten in der Meisterschaftsrunde 5 von 6 durchführten Spielen gewonnen werden. Auch haben wir Mitte Oktober an einem sogenannten „Funino“-Turnier in Oppenhausen teilgenommen. In dieser, für die F-Jugend ab der nächsten Saison geplanten, Spielform spielen die Kinder in 3er-Teams auf Kleinfeldern mit insgesamt vier kleinen Toren gegeneinander. Auch wenn diese Spielform für die Eltern und Trainer zunächst gewöhnungsbedürftig ist, so hatten die Kinder viel Spaß und zeigten auch hier eine große Spielfreude.

Im Team der F1-Jugend spielen:
Nele Becker, Mats Endris, Anton Kastor, Paul Hawig, Henrik Heß, David Paddags, Frida Rausch, Jonas Reinhard, Miriam Rosenbaum, Felix Schmidt, Svea Schmitt, Johannes Thelen, Jakob Waldecker, Elisa Brendemühl, Noah Frioui

E2 (Jahrgang 2012):
Auch hier wurde das Team der E2 durch einige neue Spieler zu Saisonbeginn verstärkt. Im Training und in den Spielen wurde diese schnell integriert und so konnten einige Spiele gewonnen werden. Bei einigen Spielen insbesondere gegen Kinder des Jahrgangs 2011 musste man sich auch geschlagen geben. Trotz dieser Erfahrungen ist die Spielfreude und der Teamgeist weiterhin groß.

Im Team der E2-Jugend spielen:
Leo Bonenberger, Ole Birkenheier, Pepe Dücker, Stella Endris, Maximilian Hesse, Till Kochmann, Ilias Kulli, Ben Mack, Marius Neubert, Ilias Rieder, Leo Spörl, Moritz König


F2-Jugend
Trotz der vielen Einschränkung durch die Corona Pandemie hat die dies Jährige F-Jugend 2 Fahrt aufgenommen. In jedem Training und in den Spielen wurde mit vollem Elan und mit viel Ehrgeiz gearbeitet. Vor allem in den Spielen konnten sich die Jungs für ihre harte Arbeit in den Trainings belohnen und mussten sich nur in zwei spielen geschlagen geben. Wir hoffen das wir auch in den kalten Monaten trotz der steigenden Zahlen weiter fleißig Arbeiten können um die zweite Halbserie mit genauso guten Leistungen zu krönen.

Unsere F2:
o.R. Jens Hupperts, Max Liesenfeld, Lukas Künster, Felix Debernitz, Paul Nilges, Emil Meurer, Paul Luxen, Vince Konrad, Daniel Künster,
u.R. Ben Bertram, Nick Arenz, Rocan Saydo, Leo Schumacher, Jan Brendemühl, „Elliot“, Felix Specht, Louis Leißau, Theo Günzel, Annabell Künster
es fehlt: Jari Phondeth


B-Jugend - Hoffnung auf eine endlich mal wieder komplette Saison
Am 14.06. war es endlich so weit. Nach einer schier endlosen Zeit des Wartens konnte endlich die Vorbereitung auf die neue Saison beginnen. Nachdem man zuvor noch zwei Einheiten mit dem „alten” C-Jugend-Kader absolviert hatte, begann man die Vorbereitung auf die Saison 2021/22. Der Kader entsprach dabei dem der ersten „Corona-Saison” als man nach gutem Start durch den ersten Lockdown ausgebremst wurde. Schwerpunkt in den Trainingseinheiten lag zunächst auf der Arbeit mit dem Ball um in der langen Pause verloren gegangenes Ballgefühl zurückzugewinnen.
Nach einem guten Monat Training stand dann auch das erste Vorbereitungsspiel auf dem Programm. Gegen den Bezirksligisten aus Kobern bekam man dabei seine Grenzen rechtdeutlich aufgezeigt und verlor, allerdings auch urlaubsbedingt mit dezimiertem Kader, deutlich mit 0-8. Gleich am darauffolgenden Donnerstag musste man sich auch der JSG Kastellauner Land recht deutlich mit 1-5 geschlagen geben.
Um auch weiterhin durch qualitativ gute Gegner die Form Richtung Meisterschaft aufzubauen, entschloss man sich an der Qualifikation zur Bezirksliga teil zu nehmen. Dies bedeutete 5 Spiele innerhalb von 15 Tagen und somit auch aus konditioneller Sicht eine Herausforderung. Zum Start in Höhr-Grenzhausen konnte man in der ersten Halbzeit gut mithalten, verlor aber dennoch deutlich mit 0-4. Bereits im darauffolgenden Auswärtsspiel in Nassau konnte man eine erheblich bessere Leistung zeigen. Zwar lag man durch zwei vermeidbare Gegentreffer zur Pause mit 0-2 zurück. Doch direkt nach dem Wechsel sorgte Oskar May für den Anschlusstreffer und man war dem Ausgleich sehr nahe. Letztlich gelang dem Gastgeber von der Lahn mit dem dritten Treffer die Entscheidung zu seinen Gunsten.
Im ersten Heimspiel dann auch endlich der erste Sieg. Gegen den ersatzgeschwächten Gegner aus Rübenach machte man von Beginn an Druck und konnte durch Treffer von Kevin Strotzer (2), Max Thielen (2) Leo Wawers und Tom Klein deutlich mit 6-0 gewinnen. Mit entsprechendem Selbstbewusstsein startete man auch in die folgende Partie gegen die JSG Augst. Zwar konnte der Gast in der ersten Halbzeit mit 1-0 in Führung gehen. Es gelang jedoch das Spiel ausgeglichen zu gestalten und so konnte Kevin Strotzer nach 50 Minuten per Elfmeter ausgleichen. Mit diesem Schwung spielte man weiter nach vorne und hatte auch gute Chancen, wurde aber durch den Gast ausgekontert und kurz vor Schluss musste man dann den dritten und entscheidenden Gegentreffer hinnehmen. Letztlich war man dem nach Abschluss der Qualifikation feststehenden Aufsteiger nur knapp unterlegen, was auch der fehlenden Effizienz vor dem Tor geschuldet war.
Zum Abschluss der Runde wollte man dann in Bendorf noch einen Sieg landen, um die Qualifikationsrunde mit einem positiven Ergebnis zu beenden. Entsprechend engagiert ging man auch zu Werke und konnte sich von Beginn an ein optisches übergewicht erarbeiten. Und wieder war es Kevin Strotzer der in der 18. Spielminute für die verdiente Führung sorgen konnte. Leider kam der Gegner mit seinem einzigen Torschuss im ersten Abschnitt zum schmeichelhaften Ausgleich. Auch in der zweiten Halbzeit lief das Spiel zunächst nur in Richtung des Gastgebers und schon 2 Minuten nach dem Wechsel konnte Lucas Dieler die JSG erneut in Führung bringen. Danach boten sich weitere gute Chancen, um die Führung auszubauen. Da man diese jedoch allesamt ungenutzt ließ musste man bis zum Abpfiff des guten Schiedsrichters um den hochverdienten Sieg zittern.
Nach Abschluss der Qualifikation belegt man somit mit 6 Punkten und 10-11 Toren einen guten dritten Platz in der Sechsergruppe. Letztendlich muss man die Teilnahme als sehr wertvoll bewerten, hat man doch sowohl in spielerischer als auch in konditioneller Hinsicht von Spiel zu Spiel Fortschritte gemacht.
Diese sehr gute Vorbereitung konnte man auch in die reguläre Saison mitnehmen und so gewann man mit einer überzeugenden Leistung das Auftaktspiel in Saffig mit 2-0. Auch im zweiten Spiel behielt man ersatzgeschwächt mit 2-1 die drei Punkte in Oppenhausen. Gewann man Spiel drei noch erwartungsgemäß souverän mit 4-1 in Ochtendung setzte man im letzten Hinrundenspiel gegen Rieden noch ein echtes Ausrufezeichen. Gegen den vermeintlich größten Konkurrenten um einen Platz in der Leistungsklasse landete man einen auch in der Höhe verdienten und in keiner Phase des Spiels gefährdeten 5-0 Sieg und steht somit nach Abschluss der Hinrunde mit 12 Punkten und 13-2 Toren souverän an der Spitze der Staffel 2 der Kreisliga Rhein-Ahr und somit kurz vor der Qualifikation zur Leistungsklasse.
Im Nachhinein betrachtet hat sich die Teilnahme an der Bezirksligaqualifikation als sehr wertvoll herausgestellt. Zum einen hatte man viele qualitativ hochwertige Vorbereitungsspiele. Zum anderen konnte man sich durch diese Spiele auch eine gewisse Härte im Zweikampfverhalten aneignen, die sich in der Qualifikation zur Leistungsklasse mehr und mehr bezahlt macht.
Insgesamt gesehen ist die Leistungsdichte in der Mannschaft sehr hoch. So kann auch der Ausfall des ein oder anderen vermeintlichen Leistungsträgers jederzeit durch andere Spieler aufgefangen werden. Hier zahlen sich vor allem auch die zahlreichen taktischen Trainingseinheiten der vergangenen Jahre aus, da viele Spieler mittlerweile in der Lage sind, verschiedene Positionen auszufüllen. Zudem verfügt die Mannschaft über einen sehr ausgeprägten Teamgeist, der sich unter anderem dadurch äußerte, das Weingut Brachtendorf, und damit einen der Trainer, in diesem Jahr bei der Traubenlese zu unterstützen und damit die Mannschaftskasse für den Jahresabschluss aufzufüllen. An den Toren in der Qualifikationsrunde waren zudem bereits 9 Spieler beteiligt, was die Leistungsdichte unterstreicht, die Ausrechenbarkeit der Mannschaft für die Gegner aber erheblich erschwert.
Trainiert wird immer montags in Oberfell und donnerstags in Löf von 18:00 bis 19:30 Uhr.

In der B-Jugend spielen:
Manuel Richard, Matthias Schneider, Tim Sommer, Dominik Bersch, Enrico Zisgen, Helen Röhrig, Joel Falk, Leonard Wawers, Lucas Dieler, Malte Reitz, Max Thielen, Oskar May, Tom Thielen, Tom Hopmeier, Marvin Mayer, Tom Klein, Jan Hewel, Justin Mattheus, Kevin Strotzer, Matthias Ritschdorff und Vincent Ditandy.
Trainer:Martin Spitzley, Thomas Falk und Klaus Mayer


C-Jugend belegt ersten Platz in der Qualifikationsrunde
Unsere diesjährige C-Jugend, welche unter dem Namen JSG Mosel-Hunsrück Nörtershausen aufläuft und sich aus Spielern vom FC Nörtershausen-Udenhausen, dem SV Eintracht Oppenhausen, dem SV Hatzenport-Löf sowie dem SSV Oberfell zusammensetzt konnte einen gelungenen Saisonstart feiern.
Bevor die Jungs der JSG jedoch ihren ersten Pflichtspielsieg einfahren konnten, starteten wir mit einer langen und intensiven Vorbereitungszeit. Bereits Mitte Juni und somit noch einen Monat vor den Sommerferien absolvierten wir hierfür auf dem Platz in Nörtershausen die ersten Trainingseinheiten. In den ersten Wochen lag dabei der Fokus darauf, die Jungs, welche aus drei verschiedenen Mannschaften kamen, zu einer geschlossenen Einheit zusammenzuführen. Nachdem dies gelungen war und aus den drei „alten” Mannschaften eine neue Mannschaft entstanden ist, stand in der fünften Vorbereitungswoche das erste Testspiel gegen die Bezirksligamannschaft aus Mühlheim-Kärlich an. In einem umkämpften Spiel mussten sich unserer C-Junioren mit 1:6 geschlagen geben. Bei diesem Spiel merkte man, dass in dieser „neuen” Mannschaft noch nicht alle Abläufe eingespielt waren. Trotz allem gab man sich nie auf und schaffte mit dem Schlusspfiff zumindest noch den Ehrentreffer. Durch die sensationelle Trainingsbeteiligung auch in der Ferienzeit merkte man jedoch von Woche zu Woche, dass die Jungs sich besser kennenlernten, die Abläufe verinnerlichten und auch die Spielidee vom Trainerteam um Staaden und Henrich umsetzen konnten. Die letzten beiden Ferienwochen hatten es dann in sich. In der vorletzten Ferienwoche konnte man neben zwei Trainingseinheiten auch ein weiteres Testspiel gegen den TSV Emmelshausen, ebenfalls Bezirksligist, bestreiten. Insgesamt konnte man bei diesem Spiel schon eine deutliche Steigerung gegenüber dem ersten Testspiel feststellen. Leider verschlief man jedoch die Anfangsphase und so stand es bereits nach 4 Minuten 0:2 für Emmelshausen. Unsere Jungs schafften es jedoch in der Folgezeit das Spiel ausgeglichen zu gestalten und so wurde es ein Duell auf Augenhöhe. Nachdem man sich zwischenzeitlich den 2:2-Ausgleich erkämpft hatte, musste man sich letzten Endes doch mit 3:6 geschlagen geben. Die letzte Ferienwoche wurde dann zur intensivsten Vorbereitungswoche. Hierzu startete man mit einem Freundschaftsspiel in Waldesch gegen die JSG Rheintal Spay. Mit einer geschlossenen Teamleistung und schönem Offensiv-Fußball gelang unseren C-Junioren ein wohlverdienter 5:0-Sieg. Nach einer weiteren Trainingseinheit in der Woche, kam es dann am Wochenende zum lang ersehnten Trainingslager. Leider machte uns hierbei das schlechte Wetter einen kleinen Strich durch die Rechnung, sodass wir uns gegen eine übernachtung im Zelt entschieden und die Jungs alle zuhause übernachteten. Auch von diesen schlechten Wetterverhältnissen ließen wir uns nicht unterkriegen und starten das Trainingslager mit einer intensiven Einheit am Freitagabend. Im Anschluss daran wurde gemeinsam im Sportlerheim in Nörtershausen gegrillt und der Abend mit verschiedenen Teambuilding-Spielen abgeschlossen. Nachdem die Jungs um 22:30 Uhr abgeholt wurden wartete nur eine kurze Nacht zur Regeneration auf Sie. Denn bereits um 7:15 Uhr trafen wir uns am nächsten Morgen und starteten gemeinsam mit einem lockeren Waldlauf. Im Anschluss sollten die Jungs sich beim gemeinsamen Frühstück nochmal für einen langen und anstrengenden Tag stärken. Denn um 10:00 Uhr stand bereits die zweite Trainingseinheit an. Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es dann ab 13:00 Uhr weiter mit der JSG-Saisoneröffnung. Hierbei bestritten wir ein Freundschaftsspiel gegen die JSG Urbar. In einem Spiel bei dem man den Jungs die anstrengenden Einheiten ansehen konnte, setzten wir uns am Ende mit einem 6:3-Erfolg durch. Bemerkenswert war hierbei auch, dass wir die gegnerische Mannschaft, welche nur mit 10 Spielern angereist war mit einem zusätzlichen Spieler unterstützen und uns so sogar ein Gegentor „selbst” einschenkten. Nach dieser sehr intensiven Trainingswoche und den damit einhergehenden Muskelkatern starteten wir in der Folgewoche mit unserem ersten Pflichtspiel. Im Rheinlandpokal kam die JSG Rheintal Spay nach Nörtershausen. Während man in der Vorbereitung noch einen ungefährdeten 5:0-Sieg einfahren konnte, sollte das Ergebnis diesmal deutlich knapper ausfallen. Trotz drückender überlegenheit und einem gefühlten Chancenverhältnis von 40:2 stand am Ende „nur” ein knapper 2:1-Erfolg. Dadurch, dass wir am folgendem ersten Meisterschaftswochenende spielfrei hatten, konnten die Jungs nochmal Kraft tanken für die Qualifikationsrunde. Am 12.09. stand dann nach drei Monaten Vorbereitungszeit endlich das erste Meisterschaftsspiel an. Die JSG Kastellauner Land II war zu Gast in Oppenhausen. In einer einseitigen ersten Halbzeit konnte man bereits frühzeitig den Sieg einleiten und führte zur Halbzeit auch in der Höhe verdient mit 4:0. Nach dem Seitenwechsel erwischten unsere C-Junioren eine kleine Tiefschlafphase, in der die JSG Kastellauner Land II innerhalb von 3 Minuten auf 4:2 verkürzen konnten. Von dem Ergebnis und dem Trainerteam wachgerüttelt, schaltete man wieder einen Gang hoch und stellte so einen 8:2-Heimsieg her. Nach einer weiteren spielfreien Woche und einem gemeinsamem Team-Event beim Spiel der Lotto-Elf in Nörtershausen stand dann das erste Auswärtsspiel in Urbar an. Hier formulierten die Trainer das ganz klare Ziel erstmals die Tabellenführung zu erobern. Durch schönen Kombinationsfußball und eine stabile Abwehrleistung gelang dies mit einem 8:0-Auswärtserfolg eindrucksvoll. Unter der Woche stand dann bereits das nächste Spiel für die Jungs an. Im Rheinland-Pokal war der FV Engers zu Gast in Nörtershausen. Schon vor Spielbeginn war allen Beteiligten klar, dass es ein komplett anderes Spiel als am Wochenende geben wird. Der FV Engers kam immerhin als Tabellenführer der Leistungsklasse Westerwald/Wied mit 4 Siegen und einem Torverhältnis von 22:0 nach Nörtershausen. Davon wenig beeindruckt kamen unsere Jungs bärenstark aus der Kabine und spielten die wohl besten 20 Minuten der bisherigen Saison. Durch schönen Kombinationsfußball und energische Zweikampfführung führte man nach 20 Minuten völlig verdient mit 3:0. Leider verlor man im Anschluss etwas den Zugriff im Mittelfeld und gab dem FV Engers somit die Chance zurück ins Spiel zu finden. Noch vor der Halbzeit kassierte man die Gegentore zum 3:1 und 3:2. In Halbzeit zwei sahen die Zuschauer dann ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach 70 Minuten lautete der Spielstand 3:3 und so kam es wie es in einem typischen Pokalfight kommen muss: Elfmeterschießen! In diesem zeigten unsere Jungs leider gleich zu Beginn Nerven und verschossen so die ersten beiden Elfmeter. Am Ende war durch das 5:7 im Elfmeterschießen das Aus im Rheinland-Pokal besiegelt. Trotz der Enttäuschung über das Ausscheiden, waren die Trainer mit dem Spiel und vor allem den ersten 20 Minuten mehr als zufrieden. Man schaffte es nicht nur dem Tabellenführer der Leistungsklasse sein erstes Gegentor zuzufügen, sondern hatte ihn auch am Rande einer Niederlage. Am darauffolgenden Sonntag war das große Ziel mit einem Sieg gegen die JSG Ehrbachtal-Buchholz den Einzug in die Leistungsklasse perfekt zu machen. In einem insgesamt sehr zerfahrenen Spiel konnten unsere Jungs vor allem kämpferisch jedoch nicht an die Leistung der letzten Spiele anknüpfen. Trotzdem schaffte man es zur Halbzeit eine 1:0-Führung herzustellen. Nach Wiederanpfiff zeigten sich die Jungs dann bissiger und waren aktiver in den Zweikämpfen. Leider verpasste man in dieser Phase, trotz einiger guten Chancen, das 2:0 nachzulegen. So musste man drei Minuten vor Schluss den nicht unverdienten 1:1-Ausgleichstreffer hinnehmen. Durch die Ergebnisse in den anderen Qualifikationsgruppen sollte dieser Punkt jedoch, unabhängig vom letzten noch anstehenden Spiel, trotzdem zum Einzug in die Leistungsklasse genügen. Aufgrund der Tatsache, dass die JSG Hunsrück Nord Morshausen-Beulich das letzte Meisterschaftsspiel aufgrund von zu wenigen Spielern nicht antreten konnte und man auch keinen rechtzeitigen Ersatztermin mehr fand, bekam man den Sieg und die damit einhergehenden Punkte durch ein Sportgerichtsurteil gutgeschrieben. Auch wenn die Jungs gerne das Spiel vor den Herbstferien noch bestritten hätten, kann man auch so mit dem Einzug in die Leistungsklasse als Erstplatzierter zufrieden sein.
In der ersten Ferienwoche hatten sich die Jungs dann nach der langen Vorbereitung und der erfolgreichen Qualifikationsrunde eine „fußballfreie” Woche verdient. Ab der zweiten Ferienwoche muss sich dann allerdings wieder für die anstehende Leistungsklasse und den Kreispokal vorbereitet werden. Hierzu steht ein weiteres Testspiel gegen die JSG Rheintal Spay auf dem Programm. Im ersten Pflichtspiel nach der Pause ist dann die JSG Mastershausen im Kreispokal in Nörtershausen zu Gast. Nur drei Tage später startet man gegen den gleichen Gegner, diesmal jedoch auswärts, in die Leistungsklasse. Aufgrund der Entwicklung der Jungs, dem entstandenen Teamgeist und der hervorragenden Trainingsbeteiligung blicken wir positiv auf diese Aufgaben und freuen uns auf viele weitere interessante Fußballspiele.
Unser Dank geht an dieser Stelle auch an die Eltern, die nicht nur die Jungs von Spiel zu Spiel immer zahlreich unterstützen, sondern auch dem Trainerteam durch die Organisation des Verkaufs an den Spieltagen, sowie der Bewirtung im Trainingslager stets zur Seite stehen bzw. standen.

Auf dem Bild:
Hintere Reihe von links nach rechts: Trainer Dirk Henrich, Nico Henrich, Johannes Scheid, Moritz Schneider, Jakob Spriestersbach, Belgacem Breitbach, Felix Reitz, Leopold Gipp, Leon Becker, Tim Hammes, Daniel Schulz, Teoman Ziegler, TW-Trainer Jan Sonne
Vordere Reihe von links nach rechts:TW-Trainer Jörg Seebach, Ben Trczensky, Nico Zahn, Daniel Wirz, Mathis Wilbert, Lukas Rosemeier, Julien Kappes, Luis Strobel, Noah Conrad, Lukas Bersch, Jona Seebach, Trainer Christian Staaden
Es fehlen: Betreuer David Roos und Yannik Zenner


D1 Jugend
Durch die große Anzahl von Spielern konnten 3 D-Jugend-Teams gemeldet werden. Die D-1 Jugend besteht nur aus Spielern vom FC Burgen. Nach guter Vorbereitung konnte das erste Pflichtspiel im Rheinland-Pokal in St. Sebastian 7:1 gewonnen werden. In der Meisterschaft (Quali) wurden die ersten 4 Spiele allesamt gewonnen. 2:0 gegen Saffig, 6:2 in Gering, 6:0 gegen Maifeld sowie 1:0 gegen die SG Andernach II. Ziel der Trainer Mario Nowak und Frank Castor ist das Erreichen der Leistungsklasse. Dies schaffen die ersten beiden Teams nach Ende der laufenden Qualifikation. Toll ist auch die super Zusammenarbeit mit der D2 und der D3.

In der D1-Jugend spielen:
Elias Falk, Ben Krautkrämer, Henry Sturm, Paul Castor, Luca Nowak, Tim Jürgensen, Linus Fischer, Michael Bersch, Leon Goebel, Adham El-Rashidy, Elias Zimmermann, Yannick Eboule, Moritz Wich-Glasen, Ron Balthasar, Ian Rospenk



D2-Jugend der JSG Mosel-Hunsrück im Herbst 2021
Nach einer insgesamt kurzen, aber ganz zufriedenstellenden Saisonvorbereitung (u. a. mit drei Siegen aus vier Testspielen) starteten wir am Samstag, den 11. September, mit einem Auswärtsspiel in Ochtendung in unsere erste D-Jugend-Saison. Nach ein paar Minuten übernahm unsere Mannschaft relativ schnell das Kommando und lag zur Halbzeit durch einen toll herausgespielten Treffer von Tim Podgorski hochverdient mit 1:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit ging einigen unserer Spieler gegen die z. T. sehr robust agierenden Gegner dann aber zunehmend die Puste aus und gegen Ende kamen wir doch gehörig ins Schwimmen. In einer turbulenten Schlussphase hielt unser Torwart David Dohms zunächst mit einer tollen Glanzparade die „0” fest und fast im Gegenzug machte dann Julian Möhring nach einem schulbuchmäßigen Konter mit dem 2:0 den ersten Pflichtspielsieg unserer D-Jugendzeit perfekt. Dementsprechend war der Jubel nach dem Abpfiff natürlich groß.
Eine Woche später ging es dann zuhause im Alzbachstadion gegen die JSG Nickenich. Auch hier eröffnete wieder Tim Podgorski mit einem schön herausgespielten Treffer den Torreigen. Jonathan Mack legte dann vor und kurz nach der Pause zum 3:0 nach. Da sahen wir eigentlich schon wie die sicheren Sieger aus. Doch mit einem Sonntagsschuss aus rund 25 Metern und einem „Flippertor” wenige Minuten später wurde das Spiel dann doch wie aus dem Nichts plötzlich wieder spannend. Noch einmal Jonathan Mack und Julian Möhring stellten dann aber den alten 3-Tore-Abstand wieder her und so hieß es am Ende verdientermaßen 5:2 für unsere Mannschaft.
Unser drittes Saisonspiel fand dann am 25.9. in Plaidt statt. Die Plaidter stellten sich ganz schnell als extrem harter Brocken heraus, die körperlich sehr aggressiv (und zum Teil schon deutlich über die Grenzen des eigentlich Erlaubten hinaus) agierten. Doch erfreulicherweise ließ sich unsere Mannschaft von der harten Gangart der Gegner nicht beeindrucken und zeigte ihr bestes Saisonspiel. Immer wieder versuchte sie, die gegnerische Abwehr mit spielerischen Mitteln aus den Angeln zu heben, was auch ein ums andere Mal gelang. Und so schien der Führungstreffer nur eine Frage der Zeit zu sein. Doch wie es so oft im Fußball ist: Vorne vergaben wir mehrere hochkarätige Chancen und hinten kassierten wir mit dem ersten Torschuss des Gegners das 0:1. So ging es dann auch in die Pause. In den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit war es zunächst ein ausgeglichenes Spiel, bevor unsere Mannschaft dann wieder das Kommando übernahm und sich dann auch endlich belohnte: Mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraumgrenze erzielte Jonathan Mack das 1:1. Doch mit dem Unentschieden wollte sich unser Team an dem Tag nicht zufrieden geben und tatsächlich gelang Leandro Alex kurz vor dem Abpfiff noch der vielumjubelte Treffer zum 2:1-Sieg.
Mit diesem Erfolgserlebnis fuhren wir dann am 1.10. zum Spitzenspiel nach Saffig. Die Gastgeber hatten bis dahin wie wir noch keinen Punkt abgegeben, standen aber mit einer etwas besseren Tordifferenz vor uns auf dem ersten Tabellenplatz. Und in den ersten Minuten wurde auch klar, dass wir an diesem Tag auf einen extrem starken Gegner trafen. Mit dem 0:1 waren wir nach 10 Minuten noch gut bedient. Erst danach wachte unsere Mannschaft auf und lieferte den Saffigern einen tollen Fight, der mit dem verdienten 1:1 belohnt wurde. So schien es dann auch mit einem Unentschieden in die Halbzeit zu gehen, doch mit zwei mehr als vermeidbaren Treffern unmittelbar vor dem Pausenpfiff kippte das Spiel dann wieder in Richtung Saffig. Offensichtlich hatte dieser Doppelschlag Wirkung hinterlassen, denn zu allem überfluss kamen direkt nach der Halbzeitpause noch zwei weitere absolut vermeidbare Treffer mit hinzu, so dass das Spiel im Prinzip schon nach fünf Minuten der zweiten Halbzeit entschieden war. Am Ende stand dann für unsere Mannschaft eine deftige 1:6-Niederlage zu Buche und wir fuhren dementsprechend etwas niedergeschlagen zurück nach Hause, denn nach den Erfolgen der ersten Spiele hatten wir uns alle von diesem Spitzenspiel etwas mehr versprochen.
Trotzdem war es für unser Team insgesamt betrachtet ein gelungener Start ins erste D-Jugendjahr. Nach der langen Corona-Pause hat unsere Mannschaft doch schon wieder viele gute spielerische Ansätze gezeigt, die es weiter auszubauen gilt. Unmittelbar nach den Herbstferien geht es nun in der Liga weiter mit einem Heimspiel gegen die SG Andernach. Wir hoffen, dass wir da wieder ähnlich gute Leistungen wie in den ersten Spielen zeigen und dann auch wieder in die Erfolgsspur zurückkehren können.


Bericht der D3
Die D3 besteht aus 15 Jungs aus Hunsrück und Mosel und wird, abwechselnd in Nörtershausen und Oberfell, von Holger Schmidt und Jan Rausch trainiert.
Durch die lange, coronabedingte Zwangspause war es unklar mit wievielen Mannschaften wir im D-Jugendbereich antreten können. Da erfreulicherweise nicht nur fast alle Kinder dem Fußball treu geblieben sind sondern auch noch einige neue Spieler hinzukamen, war es möglich drei Jugendmannschaften zu melden.
Schnell fand sich im Sommer die D 3 als Mannschaft zusammen und konnte auch fast durchgehend in den Sommerferien trainieren. Als Highligt in der Vorbreitung ist sicher das Schnuppertraining mit Dariusz Wosz vor dem Spiel der Lottoelf in Nörtershausen zu nennen, in dem unsere Spieler auch als Einlaufkinder fungierten. Die kurze aber intensive Vorbereitung machte sich auch prompt bezahlt. So gewann man das erste Pflichtspiel im Rheinlandpokal zweistellig und punktete im ersten Saisonspiel auswärts gegen die TUS Mayen. Leider konnten wir das Niveau der ersten Spiele durch krankheitsbedingte Ausfälle nicht halten und mussten in den letzten beiden Spiele die Punkte abgeben.


Ergebnisse

Vorschau


zum Anfang


Fritz Walter Cup 2018
Bereits zum 9. Mal fand am Samstag, 25. August, im Rahmen des Sportfestes
das Jugendfußballturnier um den E-Jugend-Pokal im Geiste Fritz Walters statt.
Neben der Heimatmannschaft der JSG Löf/L/N/O nahmen folgende E-Jugend-Teams teil:
1. FSV Mainz 05, 1. FC Kaiserslautern, Carl Zeiss Jena, SV Wehen Wiesbaden, FSV Frankfurt a.M., TSV Schott Mainz,
FC Hennef 05, 1.Jugend-Fußball-Schule Köln, TuS Kobelnz, CfB Ford Niehl sowie Rot Weiss Koblenz.

Bericht Blick Aktuell 35/2018

Bericht Rhein-Mosel-Info 36/2018

zum Anfang

 


Vorbereitungsplan Saison 2018/2019
Die Mosel-SG startet in die Vorbereitung auf die neue Saison
Auch in diesem Jahr wartet auf die Mannschaften der SG ein umfangreicher, aber auch interessanter Vorbereitungsplan,
bis die Saison am ersten Augustwochenende mit der ersten Runde im Kreispokal startet.
Der Vorbereitungsplan im Detail (Stand Mitte Juni 2018 - Änderungen/Ergänzungen werden kurzfristig bekannt gegeben):

Mittwoch, 27. Juni Trainingsauftakt in Löf
Samstag, 30. Juni 11 Uhr gegen TuS Mayen in Mayen
Mittwoch, 4. Juli 19 Uhr gegen die SG Reitzenhain in Löf
2:4
Samstag, 7. Juli 16 Uhr gegen die SG Elztal in Löf
0:3
Freitag, 13. Juli ab 18 Uhr Teilnahme beim Griesson-Cup in Polch
7:2
Samstag, 14. Juli ab 15 Uhr Teilnahme beim Griesson-Cup in Polch
Samstag, 21. Juli 17 Uhr gegen die SG Maifeld in Polch
3:0
Montag, 23. Juli 18:15
19:10
Teilnahme beim 800 Dollar Turnier in Udenhausen
3:5
2:2
Dienstag, 31. Juli 19:30 gegen TuS Rhens in Rhens
7:1

zum Anfang


Saisoneröffnung JSG 2017/2018

(Rhein-Mosel-Info 34/2017)
Bei Klick auf das Foto geht es zu einem ausführlicheren Bericht im SSV Info Oberfell

zum Anfang


Interview mit Udo Seifert
In der Ausgabe 25/2017 von Blick-Aktuell erschien ein Interview mit dem Trainer der SGI:

zum Anfang


Vorbereitungsplan Saison 2017/2018
Wie in den Vorjahren warten auf die Mannschaften der SG diverse Vorbereitungsspiele bevor am dritten Augustwochenende
mit der ersten Runde im Kreispokal die ersten Pflichtspiele stattfinden.
Der Vorbereitungsplan im Detail (Stand Mitte Juni 2017 - Änderungen/Ergänzungen werden kurzfristig bekannt gegeben):

Mi 28.06.   Trainigsauftakt in Löf
Mo 03.07. 19.00 Uhr TuS Mayen - SG I in Mayen
4:1
Sa 08.07. 17.00 Uhr SG Elztal - SG I in Gering
0:3
Sa 15.07. 17.00 Uhr SG I - SV Ulmen in Löf
2:5
So 16.07.   Teilnahme beim Bertgen-Cup in Treis
Mi 19.07. 19.30 Uhr SG Müden/Moselkern/Treis - SG I in Treis
4:3
Sa 22.07. 16.00 Uhr SG Vordereifel - SG I in Laubach
6:1
Mo 24. / Di 25. / Sa 29.07.   Teilnahme beim 800 Dollar Cup in Udenhausen
Fr 28.07. 19.30 Uhr FC Burgen - SG II in Burgen
1:1
Fr 04. - So 06.08.   Trainingslager in Löf

Ein weiteres Vorbereitungsspiel findet ggf. noch am Samstag, 12. August, statt.
Samstag 19. August, und Sonntag, 20. August - 1. Runde Kreispokal
Die Meisterschaftsrunde beginnt für die erste und zweite Mannschaft der SG am Samstag, 26. und/oder Sonntag, 27. August

zum Anfang


Website JSG Mosel-Hunsrück
Die Jugendspielgemeinschaft Mosel-Hunsrück bestehend aus den 7 Vereinen SV Hatzenport-Löf, FC Nörtershausen-Udenhausen,
SV Eintracht Oppenhausen, SSV Oberfell, FC Burgen, TSV Lehmen und dem VfR Niederfell ha
t nun einen eigenen Internetauftritt.

Zur Homepage gehts bei Klick auf das Logo

zum Anfang


Fritz-Walter-Cup 2016
Am 27. August trafen sich die E-Jugend-Mannschaften zum bereits 7. Fritz-Walter-Cup im Alzbachstadion.
Gewonnen hat die Mannschaft des FSV Mainz 05.

Herzlichen Glückwunsch.

Mit Klick auf das Logo des SV Hatzenport-Löf gelangt ihr zu allen Spielergebnissen.
Zum Bericht der Rhein-Zeitung vom 30.08.2016 geht es per Klick auf das Logo von Mainz.
Wenn ihr den Pokal anklickt kommt ihr zum Bericht im Rhein-Mosel-Info 35/16

zum Anfang


1. Kreispokalrunde 2016/2017
Erste und zweite Mannschaft erreichen die nächste Runde im Kreispokal

Mit einer konzentrierten Abwehrleistung und dem nötigen Quäntchen Glück in der einen oder anderen Situation erreichte die erste Mannschaft der SG durch einen knappen 1:0 Erfolg beim starken B-Ligisten SV Oberzissen die zweite Runde im Kreispokal. Torschütze war Neuzugang Lucas Etzkorn mit einem schönen Volleyschuss von der Strafraumgrenze kurz vor der Pause.
Nicht so spannend machte es die zweite Mannschaft und gewann deutlich mit 4:0 bei der SG Oberahrtal II. Torschützen: Stefan Aldorf (2), Bastian Ackermann und Michael Milles.
Für die dritte Mannschaft kam in der ersten Runde bereits das aus. Gegen den SV Ruitsch-Kerben zog man mit 0:4 klar den Kürzeren.
Am kommenden Wochenende bestreitet die erste Mannschaft der SG bereits ihr erstes Meisterschaftsspiel. Am Samstag, 20.8.2016 um 17.30 Uhr trifft die Elf von Trainer Udo Seifert auf dem Kunstrasen in Kottenheim auf die erste Mannschaft von TuS Kottenheim.

zum Anfang


Mosel-SG schnuppert Profiluft – Trainingslager in Bad Bertrich
Etwas mehr als 10 Jahre ist es her, als die Schweizer Nationalmannschaft zur WM 2006 in Deutschland ihr Quartier im 5-Sterne Kurhotel Fürstenhof der Familie Häcker im Voreifelort Bad Bertrich bezog. Der namenhafte Besuch wurde damit gewürdigt, dass sich die Gemeinde Bad Bertrich liebevoll den Namen „27. Schweizer Kanton“ gab. Das Schild hängt heute noch als Erinnerung am Ortseingang des Kurortes.

Nun, im Jahr 2016, bezog die Mosel-SG im Rahmen ihrer Vorbereitung nicht nur denselben Ort, sondern auch die gleiche Herberge wie die Eidgenossen. Und das war und bleibt mit großer Wahrscheinlichkeit ein einzigartiges Erlebnis und unvergessliches Wochenende für die gesamte Mannschaft. Denn wann hat man als Amateurverein schon mal die Gelegenheit, sich unter solchen hervorragenden Voraussetzungen auf die kommende Saison vorzubereiten.

Hier gilt ein ganz besonderer Dank all denen, die uns dies ermöglicht haben!

Den ausführlichen Bericht gibts auf der Seite des SSV Oberfell. Bitte das Bild anklicken.

zum Anfang


Vorbereitungsplan Saison 2016/2017 Mosel SG

Freitag, 1. Juli
Trainingsstart
Mittwoch, 13. Juli 19.30 Uhr SG I : TuS Mayen in Löf
1:4
Freitag, 15. Juli 19.30 Uhr SG Elztal : SG I in Gering
4:0
Samstag, 16. Juli 18.00 Uhr SG I : FSG Laserg Wald- und Sommernachtsfest TSV Lehmen
2:1
Sonntag, 17. Juli 15.00 Uhr SG II : SV Untermosel II Wald- und Sommernachtsfest TSV Lehmen
3:1
Montag, 18. Juli 19.45 Uhr SG I : SG Hausbay

800 Dollar Turnier in Udenhausen

1. Platz

2:4
Mittwoch, 20. Juli 18:20 Uhr SG Waldesch/Rhens : SG I  
Samstag, 23. Juli 15:45 Uhr SG I : SG Nörtershausen-Udenhausen
4:0
18:00 Uhr SG I : SG Hausbay
2:1
Sonntag, 24. Juli 15:30 Uhr FC Burgen : SG I Teilnahme beim Turnier in Treis-Karden
Freitag, 29. Juli 19.30 Uhr SV Ulmen : SG I in Ulmen
7:0
Sonntag, 31. Juli 18.00 Uhr SG I : SG Müden/Moselkern in Löf
2:0
Mittwoch, 3. August 19.30 Uhr SSV Ellenz-Poltersdorf : SG I in Poltersdorf
3:6
Freitag, 5. August 19.30 Uhr SG Elztal II : SG II in Gering
2:2
Sonntag 14. August
14.30 Uhr
erste Runde im Kreispokal für SG I und SG II

zum Anfang

Fritz Walter Cup 2015:
Die Sieger des 6. Fritz-Walter-Cups in Löf: FC Schalke 04

Zu Gast beim Fritz-Walter-Cup in Löf: Europas Fußballerin des Jahres Celia Sasic

Spieleindrücke und Gesamtspielplan

Zum Vergrößern bitte anklicken Der Gesamtspielplan öffnet sich in neuem Fenster als PDF

zum Anfang



Liebe Fans, Freunde und Förderer der SG,
durch die Neuformierung der ersten Mannschaft in der Saison 2013/2014 und die Erweiterung der SG in der vergangenen Saison um den SSV Oberfell konnten wir in den beiden letzten Spielzeiten tolle Erfolge feiern. Sechs Titel in zwei Spielzeiten sprechen für sich!
Auf Anregung von verschiedenen Seiten möchten wir dazu beitragen, künftig die Unterstützung der Seniorenmannschaften der SG auf eine breitere Basis zu stellen.
Weitere Infos und Beitrittserklärung bei Klick auf das Foto
zum Anfang



Kreismeister Rhein Ahr - Dreifacherfolg wieder perfekt!

zum Bericht des Fußballverband Rheinland gehts bei Klick auf das Foto
zum Bericht der Rhein-Zeitung, zum Spielbericht sowie Bericht Info Rhein-Ahr
jeweils klicken
zum Anfang

Erneut Sieger im Kreispokal Rhein Ahr - das Double wiederholt sich

zum Bericht des Fußballverband Rheinland gehts bei Klick auf das Foto
zum Bericht der Rhein-Zeitung hier und zum Spielbericht hier

zum Anfang



Meister Kreisliga B - der zweite Aufstieg in Folge


Hier einige Pressestimmen:
Eifel TV / Blick Aktuell / Wochenspiegel / Rhein-Zeitung
und der Spielbericht
zum Anfang


Interview mit dem Trainer Udo Seifert

Das komplette Interview gibt es bei Klick auf den Screenshot
zum Anfang


Vier Neuzugänge in der Winterpause:
Gleich vier neue Spieler konnte das Trainergespann Udo Seifert/Timo Uhrmacher bei den ersten Trainingseinheiten im neuen Jahr begrüßen. Philipp Reffgen (TuS Mayen), Moritz Pies (SG Elztal), Tim Müller (SG Rheindörfer) und Dennis Balsam (SG Ettringen) sind ab sofort für die SG spielberechtigt.


v.l.n.r.: Philipp Reffgen, Dennis Balsam, Moritz Pies und Trainer Udo Seifert
weitere Infos bei Klick auf das Foto
zum Anfang


Die SG im TV:
Am 03.08. waren die Spieler der SG zu Gast in der SWR Flutlicht-Reihe: Wer war's?
Zum Auftritt geht's bei Klick auf den Link
zum Anfang